Club für Ungarische Hunderassen

Der Club für Ungarische Hunderassen e. V.

Aktuelle Veranstaltung:

DU, ICH oder WIR ??? – Workshop für Hund und Mensch!
SITZ, PLATZ, FUSS, BLEIB… oder doch mal anders! Am Samstag, den 8. November 2014 veranstalten wir in Niendorf 1. Weitere Infos gibt es hier.

 

Der Club für Ungarische Hunderassen e.V. (CUH) wurde 1981 gegründet und in das \/ereinsregister in Bremen eingetragen. Er ist Mitglied im Rassehunde-Zucht-Verband Deutschland e.V. und damit dem United kennel Clubs International e.V. angehörig.

Der CUH beaufsichtigt und fördert die Zucht und Verbreitung sowie die Ausbildung der dazu veranlagten Ungarischen Hunderassen. Das Zuchtziel wird nach den in Ungarn festgelegten Rassestandards ausgerichtet. Die Mitglieder und Züchter unterstehen dieser Ausrichtung des Zuchtziels.

Der Verein veranstaltet Körschauen, Ausstellungen, Leistungsprüfungen, Rennen sowie Ausbildungslehrgänge und vergibt Vereins- und Leistungssiegertitel. Eine Welpenvermittlungsstelle wird unterhalten.

Der Verein bildet aus und ernennt:

  • Zuchtwarte
  • Richter für Schönheits- und Leistungsbeurteilungen.
Puli

Puli

Der Verein verfolgt keinen wirtschaftlichen, politischen oder religiösen Zweck. Der Verein legt Richtlinien für Zuchttauglichkeitsprüfungen und Körungen der einzelnen Rassen fest und sorgt für die Einhaltung der Zuchtbestimmungen. Der Verein führt ein Zuchtbuch für alle vertretenen Rassen. Der Club übernimmt nur Welpen in das Zuchtbuch, nachdem die Elterntiere ordnungsgemäß zur Zucht zugelassen worden sind und ein Zuchtwart sie besichtigt hat. Die Welpen sind tätowiert und müssen durch einen Tierarzt untersucht werden und dieser wird dann die Welpen 5-fach impfen und stellt anschließend den Impfpass aus. Der Club informiert die Mitglieder über das Vereins- und Zuchtgeschehen über ein eigenes Clubmagazin, das 2-3 mal jährlich erscheint. Außerdem erhalten Mitglieder die Verbandszeitung des Rassehunde-Zucht Verbandes Deutschland e.V., das viermal jährlich erscheint. Counter